Schritte zum Glücklichsein

29. Mai 2024, 15:45 Uhr - vor 14 Tagen aktualisiert

Schritte zum Glücklichsein

Der Mensch lebt nicht sehr lange, selten gesund und fast immer unglücklich. Goethe zählte die Stunden seines Lebens in denen er glücklich war und kam auf keine vier Wochen. Michelangelo sagte: „Nichts kann ich meißeln als mein eigenes Leid", und als Neunzigjähriger sagte er: „und Frieden fand ich nicht bei Farbe und Stein". Heute haben wir fast alles, können uns vieles leisten und sind doch nicht glücklich - warum?

Viele Menschen des einundzwanzigsten Jahrhunderts leiden an der Sinnlosigkeit, meint der österreichische Psychologe V. Frankl und er trifft damit den Nagel auf den Kopf. Das Leben kann an Qualität gewinnen, denn wer ein "Warum" zum Leben kennt, erträgt fast jedes "Wie".

Dieses kostenlose Seminar zeigt auf einfache Weise, wie man den Sinn des Lebens findet und wo die Quelle des wahren Glücks liegt.

Themen

Datum Uhrzeit Titel
Fr., 21.06.24 19:00 Uhr Der Weg ist das Ziel
Der Mensch auf der Suche nach Sinn und Ziel des Lebens.
Sa., 22.06.24 19:00 Uhr Leid: Sinn und Bewältigung
Wie aus Krisen Chancen werden können.
So., 23.06.24 19:00 Uhr Glaube oder Aberglaube?
Die Kraft des Lebens liegt im Denken und Umdenken.
Mi., 26.06.24 19:00 Uhr Das Geheimnis glücklicher Beziehungen
Was erlebst du: Die Macht der Liebe oder die Liebe zur Macht?
Fr., 28.06.24 19:00 Uhr Ich verzeihe dir, aber vergessen …?
Die Heilkraft wahrer Vergebung.
Sa., 29.06.24 19:00 Uhr Endlich frei!
Befreit leben, du kannst noch einmal beginnen.
So., 30.06.24 19:00 Uhr Glücklichsein ist ansteckend!
Warum geteiltes Glück, wahres Glück ist.

Sprecher

Raimund Fuchs ist gebürtiger Salzburger und seit 1977 als Erwachsenenbildner, Ehe- und Familienberater und Seelsorger tätig. Er hat zwei verheiratete Kinder und ist auch Großvater. Trotz Ruhestand hält er viele Vorträge und Seminare im europäischen Raum. Er spricht aus gereifter Lebenserfahrung, immer gewürzt mit einem Schuss Humor.

Livestream

Zu allen oben genannten Terminen. Livestream unter: sta-marienberg.de/livestream