Andacht Mai 2010

1. Februar 2024, 15:33 Uhr - vor 3 Monaten aktualisiert

Entscheidung ist gefragt … Heute!

Gegenwärtig scheint die Welt sich ein wenig schneller zu drehen als sonst. Spürst Du auch mit zunehmender Sorge Tendenzen und Entwicklungen, die man in dieser rasanten Geschwindigkeit nicht kannte?

Die tägliche Gemeinschaft mit Gott, stressfrei und tiefgründig zu verbringen, ist doch unser aller Wunsch, oder? Zeit für das Wesentliche zu finden wird zunehmend schwieriger; wieder kommt etwas dazwischen und ich vertröste Ihn auf morgen. So vergeht ein Tag nach dem anderen … Kennst Du das?

Frage: Wie setze ich meine Prioritäten richtig? Was muss und kann ich von mir aus tun, um ein neues, erfrischendes, aber auch beständiges Glaubensleben zu führen? Die Antwort ist gleichermaßen leicht wie auch schwer: Eine tägliche Entscheidung mit und für Gott zu treffen!

Klingt alles sehr einfach, nicht wahr?

Das Glaubensleben ist ein Weg, ein Prozess, der niemals aufhört. Um diesen Weg zu gehen, braucht es Mut, Kraft und Hoffnung. Gott hat uns das alles zugesagt. Unser Problem mag darin liegen, dass wird die Verheißungen im Wort Gottes nicht persönlich in Anspruch nehmen.

Gott kennt Dich. Er weiß genau, wann diese Momente in Deinem Leben gegenwärtig sind und Dir zusetzen. Es ist Ihm nicht verborgen, wie kraftlos wir manchmal versuchen, Ihm zu begegnen, um es am Ende womöglich ganz sein zu lassen. Gott möchte Dir Mut machen, Dir Hoffnung geben und Dich auf einem wunderbaren Weg führen, der sich Dir niemals verschließt. Aber es bedarf der Entscheidung. Deiner Entscheidung zum Gebet im Glauben. Du wirst Dich danach gestärkt erheben!

Gottes Kinder sind betende Kinder. Erinnere Dich an die Momente, in denen Dir Gott Seine Kraft verliehen hat. Nehme sie heute erneut in Anspruch und »Befrage doch Gott, dass wir erfahren, ob unser Weg, den wir gehen, auch zum Ziel führt!« (Richter 18,5)

Das einzig wahre Ziel, das wir verfolgen, ist die ständige und zunehmende Nähe zu Jesus.

Jesus ist der Weg, die Wahrheit und das Leben … Ist Er auch Dein Weg, Deine Wahrheit und Dein Leben? Hörst Du in der Stille die Worte hinter Dir herrufen: »Dies ist der Weg; den geh! Sonst weder zur Rechten noch zur Linken.« (Jesaja 30,21)

Ich wünsche uns allen diese tiefe Erfahrung, Gott täglich immer wieder aufs Neue im Gebet zu begegnen!


Author

Henry Stober

Weitere Andachten