Andacht April 2012

1. Februar 2024, 15:33 Uhr - vor 3 Monaten aktualisiert

„Und dies ist die Botschaft, die wir von ihm gehört haben und euch verkündigen:  dass Gott Licht ist und gar keine Finsternis in ihm ist.“ (1. Joh. 1,5)

Mit diesem Satz fasst Johannes Jesu Verkündigung zusammen: „Gott ist Licht und ohne jede Finsternis.“ Das war der Kern der Botschaft Jesu? Ist es nicht eine Selbstverständlichkeit, dass Gott gut ist?

Nicht mehr, seit im Himmel jener große Streit ausbrach. Was Luzifer Gott nicht alles unterstellte! Er sei ungerecht, herrschsüchtig, egoistisch. Ein Drittel der Engel glaubte den Unterstellungen. Und selbst die treuen Engel durchschauten Luzifers verwirrende Argumente nicht voll.

Die Finsternis, die Satan verbreitet, fand auf der Erde ihr Hauptquartier, als die Menschen seinen Einflüsterungen folgten. Seine Lügen über Gott hüllten seitdem die Welt wie mit einem Mantel in dichte Dunkelheit. Doch dann kam ER: „Finsternis bedeckt die Erde und Dunkel die Völkerschaften; aber über dir strahlt der HERR auf, und seine Herrlichkeit erscheint über dir.“ (Jes. 60,2)

Christus rückte Gottes Charakter aus dem satanischen Nebel ins Licht der Wahrheit. Nur er, der „im Schoß des Vaters“ (Joh. 1,18) war (in innigster Beziehung mit Gott), konnte Menschen und Engeln in ganzer Tiefe offenbaren, wie Gott wirklich ist. Und alles, was Christus sagte, tat und lebte, verkündete in Vollmacht: „Gott ist reinstes Licht.“ Es ist keine Finsternis in ihm! Seine Motive sind lauter, selbstlos, heilig. Er ist wahrhaftig nichts als das, was er von Anfang war: Liebe, Treue, Erbarmen. Alle Vorwürfe des Teufels sind erlogen und nichtig!

Hast du Fragen über Gottes Handeln? Zweifel an seiner Liebe und Fürsorge? Fällt es dir schwer zu verstehen, warum Gott dich gerade so führt? Schau auf „das wahrhaftige Licht“ (Joh. 1,9) – Christus. Sein Leben und Sterben ist der stärkste nur mögliche Beweis, dass Gott nichts als Licht ist, ohne den geringsten Schatten. Wir können Ihm vertrauen! Uneingeschränkt.

 


Author

Johannes Kolletzki

Weitere Andachten