Andacht Juli 2012

1. Februar 2024, 15:33 Uhr - vor 3 Monaten aktualisiert

„Und das ist das Geheimnis: Christus lebt in euch! Darin liegt eure Hoffnung: Ihr werdet an seiner Herrlichkeit teilhaben.“ (Kolosser 1,27, NL)

Paulus beschreibt hier eine Wirklichkeit des Glaubens, die alle Vorstellungskraft des Menschen übersteigt: Jesus Christus lebt durch den Heiligen Geist in den Gläubigen! Was hat es mit Christus auf sich? Paulus beantwortet die Frage mit unterschiedlichen Aussagen:

„… in dem wir die Erlösung haben…“ (Kolosser 1,14).

„In ihm ist alles geschaffen, was im Himmel und auf Erden ist, das Sichtbare und das Unsichtbare…“ (Kolosser 1,16).

„In welchem verborgen liegen alle Schätze der Weisheit und der Erkenntnis.“ (Kolosser 2,3).

„In ihm wohnt die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig.“ (Kolosser 2,9).

Ja, es ist ein Geheimnis, das aber jetzt nicht mehr verborgen ist, sondern offenbart wurde, damit wir den „herrlichen Reichtum“ (Kolosser 1,27, Luther) erkennen, der uns damit gegeben wurde: Christus in uns! Der Schöpfer, der Erlöser, Gott will in mir wohnen! Was für eine Gnade, was für ein Vorrecht, so eng mit dem HERRN verbunden zu sein. Aber bevor das Realität werden kann, muss etwas anderes geschehen, so wie es in Galater 2,19.20 ausgedrückt wird: „Ich bin mit Christus gekreuzigt. Ich lebe, doch nun nicht ich, sondern Chrsitus lebt in mir…“ Bevor Christus in mir lebt, muss ich –  geistlich gesprochen –  sterben. Und das nicht nur irgendwann einmal in der Vergangenheit, sondern täglich. Das war auch die Erfahrung des Paulus, wenn er sagt: „Ich sterbe täglich.“ (1. Korinther 15,31). Nur wenn ich jeden Tag mein Leben Jesus neu weihe und mich seiner Führung anvertraue, werde ich diesen herrlichen Reichtum dieses offenbarten Geheimnisses erleben.


Author

Thomas Knirr

Weitere Andachten