Du bist einzigartig und besonders geliebt

1. Februar 2024, 15:33 Uhr - vor 4 Monaten aktualisiert

Jeder Fingerabdruck ist einzigartig. Die Linienmuster auf den Fingerkuppen sind bei keinem Menschen gleich. Selbst eineiige Zwillinge unterscheiden sich darin. Ein feines Merkmal eines besonders kreativen Schöpfers. Das feine Muster auf deinen Fingern gibt es kein zweites Mal. Unglaublich, wenn man bedenkt, dass es acht Milliarden Menschen auf der Welt gibt. Bereits im dritten Schwangerschaftsmonat steht der Fingerabdruck des ungeborenen Kindes fest. Warum sich die so genannten Papillarlinien so individuell anordnen, darüber rätseln die Wissenschaftler noch. Dabei kann nichts den Fingerabdruck verändern. Selbst kleine Verletzungen oder Schnitte ändern das Muster nicht. Schau dir die feinen Linien an deinen Fingern an, denn Gott hat sie dir in die Hand geschrieben. Schon im Mutterleib, noch bevor du irgendetwas leisten oder erreichen konntest, hat er dich für so kostbar befunden, dass er sich ein einzigartiges Muster für dich ausgedacht hat 

«Im Leib meiner Mutter hast du mich gebildet. Herr, ich danke dir dafür, dass du mich so wunderbar und einzigartig gemacht hast! Großartig ist alles, was du geschaffen hast – das erkenne ich!» Psalm 139,13b-14

Dein Fingerabdruck verleiht dir nicht nur das Prädikat «einzigartig», sondern auch: «von Gott besonders geliebt». In einer Leistungsgesellschaft haben wir gelernt: Alles muss man sich verdienen. Und so arbeiten wir hart in unserem Beruf. Wir bemühen uns, gute Ehepartner, Eltern und Freunde zu sein, möglichst alles richtig zu machen. Doch bei aller Anstrengung bleibt immer der Beigeschmack, dass wir nicht genügen können. Das Lebensmuster, das Gott für uns hat, ist völlig anders als das, was wir in der Gesellschaft gelernt haben. Gott erwartet nicht zuerst irgendeine Leistung, er liebt uns von Anfang an. Du trägst sein Muster in deinen Händen. Trotz Verletzungen oder Schrammen, die du im Laufe deines Lebens erlitten hast, steht dort unverändert: Du bist einzigartig. Geliebt. Wertvoll.

«Der HERR ist mir erschienen von ferne: Ich habe dich je und je geliebt, darum habe ich dich zu mir gezogen aus lauter Güte.» Jeremia 31,3


Author

Hannes Krause

Weitere Andachten